Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
nGw Logo.png
nGw March In Charge 2013 Samstag, 23. März 2013 SGS Halle, Sossenheim Zuschauer: ca. 150
Zu Beginn gab es für die Fans in der Halle via Videoleinwand die Geschehnisse um Krash während der vergangenen Monate zu sehen. Der Event wurde nach der üblichen Begrüßung durch Ring Announcer "The Big Voice" David Quandt mit The Misfit eröffnet, der in die Halle kam und auf die Geschehnisse bei Probation 7 einging. Er warf Krash vor, sein Mitgefühl und seine Besorgnis ausgenutzt zu haben und dafür sollte er heute bezahlen. The Misfit habe sich vom nGw Office einen Street Fight absegnen lassen und da Krash offensichtlich nicht anwesend sei, sprach The Misfit nun eine offene Herausforderung aus. Plötzlich ertönte eine unbekannte Musik und es erschienen Maggot und Alice, dicht gefolgt von Krash. Hier scheint sich eine neue Allianz gebildet zu haben. Match #1 - Sossenheim Street Fight Krash besiegte The Misfit nach einem Frogsplash durch den Tisch. Das Match machte seiner Bezeichnung alle Ehre. Sämtliche Gegenstände wie Stühle, Schlagstöcke, Tische und eine Leiter kamen zum Einsatz und machten die Angelegenheit zu einer wirklichen Schlacht. Nach dem Match schnappte sich Krash das Mikrofon und stellte seine neue Allianz als "The Devil's Rejects" vor, die kurz darauf gemeinschaftlich The Misfit eine finale Powerbomb durch den Tisch verpassten. Im Anschluss betrat General Manager Mr. Van Vugt zusammen mit seiner Sekretärin und Lukas Damon den Ring. Van Vugt machte nach kurzer Einleitung deutlich, dass er doch etwas enttäuscht über die Geschehnisse bei Probation 7 ist, dass er sich auf Damon und seine Sekretärin verlassen habe, das Match gegen den Purple Playa auch ohne seine Hilfe zu gewinnen. Doch die beiden hätten versagt und dafür verlangte Van Vugt eine Erklärung. Noch bevor eine Antwort kommen konnte, betrat Stingray zum großen Jubel der Fans die Halle. Stingray sprach darüber, was für ein großer Tag heute sei und dass sich Mr. Van Vugt doch nicht so aufregen brauche. Im Inneren sei er doch gar kein so schlechter Mensch. Stingray bot Van Vugt sogar einen Muffin an. Van Vugt, der wirklich stinksauer auf seine beiden Angestellten zu sein schien, nahm den Muffin nach kurzem Zögern an und verkündete sogar, dass er während des heutigen Matches zwischen Stingray und Lukas Damon in Stingrays Ecke stehen und Damon und seine Sekretärin auf sich allein gestellt lassen werde. Match #2 - One on One Match The End Mohamed Jnibi besiegte Alice (w/ The Devil's Rejects) durch Disqualifikation, nachdem Maggot und Krash in das Match eingriffen und auf The End losgingen. Plötzlich ertönte die Musik von Roderick und das Monster "feierte" seine Rückkehr bei new Generation wrestling. Allein durch seine Anwesenheit gelang es ihm, dass The Devil's Rejects von The End abließen und aus dem Ring stürmten. Doch war das wirklich Rodericks Absicht? NEIN! Denn plötzlich drehte er sich um und ging seinerseits auf The End los. [Über die Videoleinwand bekamen die Zuschauer die aktuelle Ausgabe der "Show mit Mo" zu sehen] Match #3 - One on One Match Stingray (w/ Mr. Van Vugt) besiegte Lukas Damon (w/ Van Vugts Sekretärin) mit einem Einroller. Zuvor wollte Lukas Damon einen Stuhl einsetzen, nachdem Ringrichter Robin Kirchner zu Boden ging. Plötzlich jedoch sprang Mr. Van Vugt auf den Mattenrand und hinderte Damon verbal an der Attacke mit dem Stuhl. Diesen Moment der Unachtsamkeit nutzte Stingray zum Sieg. [Über die Videoleinwand bekamen die Zuschauer einen Vorbericht zum Main Event zu sehen] Match #4 - nGw Championship Match (Sollte Joey Sensation das Match verlieren, beendet er seine Karriere!) Der Purple Playa besiegte Joey Sensation (c) mit dem Ultra Violett und ist damit neuer nGw Champion. TITELWECHSEL!! Es fand ein Match auf absoluter Augenhöhe und getragen von gegenseitigem Respekt statt. Man konnte die Anspannung förmlich spüren, nicht nur zwischen den beiden Wrestlern, sondern auch unter den anwesenden Zuschauern, die absolut hin und hergerissen waren. In der entscheidenden Phase schaffte es der Purple Playa aus dem Joe Joe Effect und sogar dem Moonsault auszukicken. Nachdem seine Markenzeichen, der Skyfall und der Ultra Violett ebenfalls nicht zum Sieg führten, packte er den Schlagring aus und für einen kurzen Moment schien die Zeit still zu stehen. Beide Wrestler blickten sich in die Augen, das Publikum forderte den Playa auf, den Schlagring wegzuwerfen, und genau das tat er auch! Der darauffolgende Ultra Violett brachte die Entscheidung. Doch die wirklich magischen Momente sollten sich erst nach dem Match abspielen. Nachdem Joey Sensation dem Purple Playa den nGw Titel überreichte, kamen plötzlich alle Wrestler von new Generation wrestling in den Ring und zollten Joey Sensation Respekt. Die anwesenden Zuschauer lieferten Standing Ovations und verabschiedeten das nGw Urgestein. Über die Videoleinwand wurde zum krönenden Abschluss ein Video mit den Highlights aus Joey Sensations Karriere gezeigt. Mit diesem tränenreichen aber stilvollen Abschied und einem Moment, der auf lange Zeit gesehen, sicherlich einmalig bei new Generation wrestling bleiben wird, ging March In Charge 2013 zu Ende.
MIC Flyer kleiner.png