Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
nGw Logo.png
nGw Probation 5 Samstag, 18. Dezember 2010 SGS Halle, Frankfurt Sossenheim Zuschauer: ca. 120
Die Purple Republic machte sich auf den Weg in die Halle. Bereits im Vorfeld wurde bekannt gegeben, dass sich der Anführer Chris Livid bei seinem Match gegen The End Mohamed Jnibi im Vormonat eine Beinverletzung zugezogen habe. Der Purple Playa kam sichtlich angeschlagen auf Krücken heraus gehumpelt. Match #1 - One on One Match The End Mohamed Jnibi besiegte Lukas Damon durch Disqualifikation, nachdem der Purple Playa Chris Livid in das Match eingriff und mit seiner Krücke auf The End einschlug. Doch was war hier geschehen? The End sah nach einem Aufgabegriff gegen Lukas Damon wie der sichere Sieger aus. Plötzlich stürmte der Purple Playa in den Ring und ging auf The End los. Hatte er die Verletzung nur vorgespielt, um einer erneuten Konfrontation mit The End aus dem Weg zu gehen? Plötzlich ertönte die Musik des General Managers Mr. Van Vugt, der ebenfalls durch den Angriff des Purple Playas im Vormonat sichtlich angeschlagen zum Ring eilte. Würde er den Purple Playa nun endgültig entlassen? Tatsächlich! Er hatte genau das vor und ließ zur Demütigung Lukas Damon das Kündigungsschreiben laut in der Halle verlesen! Dem Purple Playa wurde so langsam bewusst, dass es Van Vugt ernst meint und winselte fast um seine Position. Van Vugt ließ sich in der Tat darauf ein, dem Purple Playa eine letzte Chance zu geben. Jedoch müsse er noch am gleichen Abend ein Match bestreiten UND ZWAR GEGEN SEINEN EIGENEN PARTNER Lukas Damon! Van Vugt fügte noch hinzu, dass er genau darauf achten und im Notfall Mittel und Wege dafür finden werde, dass die beiden wirklich gegeneinander kämpfen. Die Purple Republic blieb zunächst etwas ratlos im Ring zurück! Match #2: One on One Match The Misfit besiegte Mr. Tommy Knocker nach seinem Elbow Drop vom obersten Ringseil. The Misfit, der das gesamte Sossenheimer Publikum im Rücken hatte, arbeitet sich von einem Sieg zum nächsten und ist ohne Zweifel einer der aufstrebensten Wrestler bei new Generation wrestling! Match #3 No Holds Barred Match Joey Sensation besiegte Parson Menace nach dem Moonsault vom obersten Seil. Das Match begann direkt mit einem Schockmoment. Joey Sensation, der gerade seinen bekannten Einmarsch in die Halle machen wollte, wurde noch im Eingangsbereich mit einem Stuhlschlag von seinem Gegner Parson Menace abgefangen. Auch als sich das Match in den Ring verlagerte, waren diverse Gegenstände mit von der Partie. Doch in diesem Match, das bereits seine ganz eigene Geschichte erzählte, war alles erlaubt! Das Match artete regelrecht zur Schlacht aus! Stühle, Tische, diverse Schlaggegenstände kamen zum Einsatz. Es wurde sowohl inner- als auch außerhalb des Ringes gekämpft. Schlussendlich war es Parson Menace, der sich seinen Sieg im Prinzip selbst verbaute, da er immer unaufmerksamer und unvorsichtiger bei seinen Angriffen vorging und folglich von Joey Sensation ausgekontert wurde. Sensation siegte nach dem Moonsault und ließ sich anschließend von seinen Fans feiern. Match #4: Lumberjack-Match Purple Playa Chris Livid vs. Lukas Damon endete in einem No Contest. Die große Frage war: Würden Chris Livid und Lukas Damon wirklich gegeneinander antreten? Natürlich nicht! Die Purple Republic hatte sich einen Plan zurechtgelegt. Lukas Damon sollte sich für seinen Anführer hinlegen und die Angelegenheit unkompliziert über die Bühne bringen. Doch das rief den General Manager auf den Plan! Er betonte erneut, dass heute nach seinen Regeln gespielt wird und funktionierte das Match zu einem Lumberjack Match um. Er präsentierte 2 Wrestler, die neben seiner Person am Ring postiert werden und darauf achten sollen, dass hier ordentlich gekämpft wird. Und wer würde sich da besser eignen als: Joey Sensation und The End Mohammed Jnibi!? Und jetzt lief das Match! Mehr noch, es war richtig Feuer drin, da die Lumberjacks auch immer wieder die Situation anheizten und selbst eingriffen! Das Match verlagerte sich immer mehr nach draußen, so dass auch Sensation und The End mit von der Partie waren. Irgendwann hieß es dann auch Purple Republic vs. The End Mohammed Jnibi und Joey Sensation. Das eigentliche Match war beendet, die Purple Republic zunächst geschlagen. Doch nun sollte General Manager Mr. Van Vugt noch die Bombe platzen lassen! Für die nächste Show am 26. März 2011 kündigte der General Manager ein 6-Personen Tag Team Match an. Die Purple Republic, bestehend aus Chris Livid, Lukas Damon und auch Ringbegleiterin Violet muss antreten gegen Joey Sensation, The End Mohammed Jnibi UND DEN GENERAL MANAGER Mr. Van Vugt höchstpersönlich! Sollte die Purple Republic gewinnen, wird General Manager Mr. Van Vugt sein Amt niederlegen und der Purple Playa darf einen neuen GM bestimmen. Sollte jedoch das Team nGw gewinnen, ist der Purple Playa Chris Livid unwiderruflich entlassen! Match #5: nGw Championship - 20 Minutes Survival Match Roderick besiegte Krash, nachdem er die letzte Entscheidung innerhalb der 20 Minuten für sich verbuchen konnte und ist somit neuer nGw Champion! Innerhalb eines Zeitlimits von 20 Minuten konnte der Titel beliebig oft den Besitzer wechseln. Und das tat er dann auch. Wichtig bei dieser Matchansetzung war es, wer nach Ablauf des Zeitlimits der amtierende Champion sein würde. Auch hier verlagerte sich das Match nach draußen. Verbissenheit wurde groß geschrieben. Krash riskierte mit seinen Aktionen alles, um Roderick ein für allemal abzufertigen. Doch knapp 3 Minuten vor Schluss kassierte er nach einem Chokeslam außerhalb des Ringes auf eine Bank eine Niederlage. Krash richtete sich jedoch wieder auf und kämpfte mit allen Mitteln gegen das Monster, um eine erneute Entscheidung herbei zu führen. vergeblich! Das Zeitlimit lief ab und Roderick war neuer nGw Champion. Ein Gefühl der Enttäuschung und Wut machte sich in Krash breit. Er rief Joey Sensation heraus und machte ihn für seinen Titelverlust verantwortlich, da er schließlich im Vormonat bereits in das Match gegen Roderick eingriff und das heutige Match nur deshalb angesetzt wurde. Sensation versuchte Krash aufzurichten, doch die Enttäuschung saß zu tief. Krash ließ Sensation im Ring zurück. Mit diesen etwas unschönen Bildern endete die Jubiläumsshow Probation 5.
Die Fotogalerie zur Show
Probation2010klein.png